Hoch-Weisel

Stadtteil

Hoch-Weisel

Dorfgeschichte

1231 als „Hovelwisele“ als Sitz eines Niederadligen urkundlich zuerst erwähnt (Hof Weisel)
1316 Ersterwähnung der Klause auf dem Kirchhof, in der klosterähnlich Frauen Kranke pflegten
1572 Erstnennung des Jahrmarkts (die Hoyer) 1584 Erbauung des historischen Rathauses der Gemeinde als Gerichts- und Rathaus
bis 19. Jahrhundert Hoch-Weisel ist der Hauptort der riesigen Weiseler Mark, 772 zuerst erwähnt