Weidig-Stadt Butzbach

Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt Butzbach

Die Stadt Butzbach hat im Januar 2011 vom Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport das Prädikat „Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt“ verliehen bekommen.

Weidigs Leben & Wirken

Friedrich Ludwig Weidig,  *15. Februar 1791 in Oberkleen; † 23. Februar 1837 im Arresthaus Darmstadt (Freitod)Dr. Friedrich Ludwig Weidig war Pädagoge, ev. Theologe, Publizist, Turnpionier und Freiheitskämpfer. Er wirkte als Lehrer in Butzbach und kurzzeitig als Pfarrer in Ober-Gleen im Vogelsberg. Weidig war im heutigen Hessen einer der maßgeblichen Protagonisten des Vormärz und war u.a. an den Vorbereitungen des Hambacher Festes beteiligt.

Er gilt als Wegbereiter der Revolution von 1848. Eine kurze Wegstrecke begleitete der junge Dichter Georg Büchner durch das Verfassen der illegalen, revolutionären Flugschrift „Der Hessische Landbote“ Weidigs Kampf für Demokratie, Recht und Freiheit.

„Weidig ist ein positives Vorbild ob als Demokrat, Freiheitskämpfer, Pädagoge, Literar oder Sportler. Die Übernahme Friedrich Ludwig Weidig im Titel der Stadt Butzbach ist auch ein Stück Verpflichtung in seinem Sinne positiv zu wirken.“

Dr. Dieter Wolf, Museum & Stadtarchiv Butzbach

Wesentliche Ziele

Neues Marketinglogo der Stadt Butzbach

  • Stärkung der gemeinsamen Identität von Stadt und Region als Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt Butzbach.
  • Etablierung der Marke Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt Butzbach und eines Leitbilds im Sinne Dr. Friedrich Ludwig Weidigs.
  • Butzbach als Friedrich-Ludwig-Weidig-Stadt in Form von Ausstellungen, Führungen, Vorträgen, Schulprojekten, Sport- und Kulturveranstaltungen sowie Events erlebbar machen.

Ansprechpartner