Spielenachmittag im Degerfeld

24. Mai 2012  |  Gemeinsames Spielen, Essen und Trinken

Spielenachmittag im Degerfeld

Zu einem abwechslungsreichen Samstagnachmittag im Degerfeld sind am 03. Juni 2012 all jene eingeladen, die Lust auf gemeinsames Spielen, Essen und Trinken und miteinander Reden haben.

Foto: Szene von den Streifzu?gen. Kinder im Gebiet haben ihre „Naturnischen“Der Spielenachmittag ist Teil des Projektes Spielleitplanung, mit dem die Stadt Butzbach neue Wege in der Wohnumfeldgestaltung geht. Bei der Spielleitplanung geht es nicht in erster Linie um die Planung von neuen Spielplätzen, sondern um ein neues Verständnis in der Gestaltung von Spiel- und Freiflächen. Dies bedeutet unter anderem, dass Kinder und Jugendliche intensiv in die Planung eingebunden werden. Hierfür wurden unter der Leitung der Büros STADT + NATUR und KOBRA in den letzten Wochen mit unterschiedlichen Gruppen von Kindern und Jugendlichen „Streifzüge“ durch den Stadtteil unternommen. Dabei wurden nicht nur die bestehenden Spiel– und Sportplätze betrachtet, sondern alle Orte, an denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten. So wurde zum Beispiel deutlich, dass Kinder zwar nur selten den anliegenden Wald nutzen, aber ihre „Naturnischen“ im Gebiet haben, etwa Kletterbäume oder Büsche an den Spielplätzen. Die Ergebnisse der Spielleitplanung bilden die Grundlage für Maßnahmen zur Wohnumfeldgestaltung im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“.

Eingebunden sind in die Spielleitplanung allerdings nicht nur Kinder und Jugendliche. Die Organisation und Durchführung der Streifzüge wurde von einem Netzwerk erwachsener Unterstützer begleitet. Zu diesem gehören Vertreter von lokalen Institutionen wie dem Kinderhaus „Pusteblume“ oder der Schrenzerschule, aber auch Bürger aus dem Quartier. „Besonders erfreulich ist, dass sich hier eine bunte Mischung von ehrenamtlich Aktiven gefunden hat“, so Andrea Weber vom Quartiersmanagement des Diakonischen Werks Wetterau und der NH|ProjektStadt, „Frauen vom türkischen Damentreff gehören hier ebenso dazu wie eine alteingesessene Seniorin aus dem Gebiet“. Dieses Netzwerk organisiert auch unter Koordination des Quartiersmanagements gemeinsam den Nachmittag. „Wir möchten das Projekt Spielleitplanung gerne im Degerfeld bekannter machen“, so Quartiersmanager Dr. Jürgen Schmitt, „und was liegt da näher, als dies in Form eines Spielenachmittags zu tun?“.

Der Spielenachmittag findet in der Haydnstraße vor dem Degerfeldbüro ab 15.00 Uhr statt. Neben Spielmöglichkeiten, Essen und Trinken werden in einer kleinen Ausstellung Informationen zum Programm Soziale Stadt und zum Projekt Spielleitplanung gegeben. Das Quartiersmanagement und die mit der Spielleitplanung beauftragten Büros stehen zudem für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Informationen können beim Quartiersmanagement erfragt werden (Jürgen Schmitt, 0178 – 600 1265, juergen.schmitt@nh-projektstadt.de).

« Zurück zur Übersicht